Sonntag, 29. März 2015

Amsterdam 20.03.2015 - Tag 2

Am nächsten Tag haben wir dann unser Ticket voll ausgenutzt und haben uns erstmal den bekannten Bloemenmarkt angeguckt, bei dem die einzelnen Verkaufsstände auf dem Wasser schwimmen. Das Wetter war am Vormittag leider sehr kalt doch wir hatten Glück denn als wir im Vondelpark nach einem kleinen Abstecher zum Hard Rock Shop angekommen waren, schien die Sonne, sodass wir gemütlich auf einer Bank ein Päuschen machen konnten. Danach sind wir wieder Richtung Bahnhof gefahren, da man dort ein Boot Ticket für eine Grachtenrundfahrt kaufen konnte. Wir hatten richtig Glück und konnten einer anderen Touristin 2 Tickets die 24 Stunden gültig sind abkaufen und haben so einiges an Geld gespart. Das Boot fahren war sehr entspannt, da es überdacht war und man überall ein- und wieder aussteigen kann, wenn man sich etwas aus der Nähe angucken wollte. 

Freitag, 27. März 2015

Amsterdam 19.03.2015 - Tag 1

Wir sind nach einer siebenstündigen Fahrt mit dem Fernbus am Donnerstagmittag in Amsterdam angekommen
 und mussten dann erstmal vom Rietlandpark zum Bahnhof laufen,was weiter war als erwartet. 
Dort haben wir erstmal unsere Koffer und auch unsere Jacken in einen Spind geschlossen, weil es erstaunlich warm war und haben uns dann erstmal eine Verschnaufs-und Orientierungspause bei Starbucks gegönnt. Darauf wollten wir uns erstmal um die Fortbewegung der nächsten Tage kümmern und haben uns bei Fahrkartengebäude am Bahnhof eine 72 Stunden Karte für Tram und Busse gekauft, die in Amsterdam wirklich preiswert ist (16,50 Euro). Da wir aber noch nicht so wirklich wussten wohin wir überhaupt fahren könnten, haben wir beschlossen einfach mal drauf loszulaufen und spontan zu gucken, wo wir landen und das haben wir dann auch gemacht und sind relativ schnell bei einer der Grachten gelandet. Wir haben uns sofort in Amsterdam verliebt, weil es einfach so gemütlich ist und seinen eigenen Charme besitzt. Klar muss man sich erstmal an die ganzen wilden Fahrradfahrer gewöhnen, um nicht über den Haufen gefahren zu werden aber das hatten wir relativ schnell verstanden, dass hier nicht so viel auf Fußgäner Rücksicht genommen wird. So haben wir unsern ersten Tag erstmal mit Rumlaufen, Bewundern, Fotos machen und Bummeln verbracht um am nächsten Tag dann anzufangen unsere Liste mit Dingen, die wir tun und sehen wollen abzuarbeiten.

Sonntag, 22. Februar 2015

Paris April 2014


 Wie gerne wäre ich jetzt gerade wieder in Paris und wie schön wäre es wenn der Frühling schon da wäre. 
Aber in 4 Wochen geht es nach Amsterdam, ich kanns kaum noch abwarten!