Donnerstag, 14. Juli 2011

Bruxelles je t'aime - 11.07.2011


Brüssel Tag 1 - 11.07.2011
Mein erster Tag in Brüssel in Bildern zusammengefasst. Wir kamen um um halb 11 mit einer guten Stunde Verspätung am Nordbahnhof von Brüssel an, da die Deutsche Bahn mal wieder diverse Probleme hatte. Aber da wir sowieso erst um drei in unser Zimmer konnten, war das auch nicht weiter schlimm. Wir sind dann erstmal in die Innenstadt gelaufen und haben uns schon mal die Geschäfte und Sehenswürdigkeiten in der Nähe angeschaut und was gegessen und getrunken. An jeder Ecke gab es dort Waffeln, was für Brüssel ganz typisch ist und dann habe ich natürlich eine probiert. Und auch nach Pralinen und Schokolade musste man nicht lange Ausschau halten. Um drei sind wir dann in unser Zimmer, weil es wirklich anstrengend war das ganze rumlaufen, vor allem wenn man um halb fünf in der Nacht aufgestanden ist.
Gegen sechs gings dann wieder los in die Stadt, Pizza und Nudeln essen und später zum großen Platz, wo eine Art Konzert war. Den Anlass haben wir nicht herausbekommen, weil alles auf französisch war und wir keinen Flyer abkommen haben. Es haben verschiedene Gruppen gespielt und die zwei, die wir gehört haben, waren wirklich gut. So in etwa war mein erster Tag in Brüssel, grob zusammengefasst. Mir hat die Stadt auf Anhieb sehr gut gefallen mit all den alten Gebäuden und Plätzen und auch das Großstadtgefühl hat sich sofort eingestellt, weil immer und überall was los war.

Kommentare:

  1. Richtig schöne Momentbilder.!
    Die Stadt, in einem wunderschönem Licht eingefagen :)
    Wunderbar!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über liebe Kommentare.